Louise Scheppler Kindergarten

"Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge:                                                        

 Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann   

 Es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann

 Und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt"                                                                                                                                                                                 Prof. Dr. Gerald Hüter, Neurobiologe                                                                                                                                                                         

Unser Evangelisches Profil

Grundlage unserer Arbeit ist das christliche Menschenbild, das heißt wir nehmen das Kind als Geschöpf Gottes mit allen Stärken und Schwächen an. Wir wollen die Kinder an den christlichen Glauben heranführen und eine Begnungsstätte für kleine und große Menschen sein.

Wir möchten Ihrem Kind ein positives und vertrauensvolles Bild von Gott vermitteln. Die Religiöse Erziehung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Für uns ist das Vorleben sehr wichtig. Durch die Gemeinschaft und vielfältige Alltagssituationen werden christliche Werte erlebt.

Dies geschieht im täglichen Miteinander und durch die Mitgestaltung von Gottesdiensten, Besuch des Pfarrers im Kindergarten und regelmäßigen Mini-Gottesdiensten, Erzählen von biblischen Geschichten, Kinderbibelwochen, Lernen von Gebeten und Liedern und das Feiern von religiösen Festen.

 

Mini-Gottesdienst

Einmal im Monat findet in der Regel ein Mini-Gottesdienst in der Turnhalle für alle Kinder statt. Aktuell wird dieser von Frau Pfarrerin Schäfer übernommen (bisher Frau Pfarrerin Malik). Sie erzählt den Kindern Geschichten von Jesus und bezieht immer die Kinder in den Gottesdienst mit ein. Der Mini-Gottesdienst ist inzwischen ein fester Bestandteil in unserem Kindergarten und die Kinder freuen sich jedes Mal darauf.

Abschiedsgottesdienst der Vorschulkinder im Juli 2022

 

Die Vorschulkinder werden gesegnet und jeder erhält zur Erinnerung ein Holzkreuz